HOTLINE 0171 / 72 14 323 info@hm-sportsysteme.de
Jugendfußballtor "All Inclusive" 

Jugendfußballtor "All Inclusive"


Staffelpreis per Menge

ab 1109,00 € 
Jugendfußballtor "All Inclusive" Pro 

Jugendfußballtor "All Inclusive" Pro


Staffelpreis per Menge

ab 1159,00 € 
Jugendfußballtor "Convenient" 

Jugendfußballtor "Convenient"


Staffelpreis per Menge

ab 759,00 € 
Jugendfußballtor "Convenient" Pro 

Jugendfußballtor "Convenient" Pro


Staffelpreis per Menge

ab 1009,00 € 
Jugendfußballtor "Standard" 

Jugendfußballtor "Standard"


Staffelpreis per Menge

ab 784,00 € 
Jugendfußballtor "Standard" Pro 

Jugendfußballtor "Standard" Pro


Staffelpreis per Menge

ab 909,00 € 
Trainingstor 

Trainingstor


Staffelpreis per Menge

ab 559,00 € 
Jugendfußballtor "Typ 2" 

Jugendfußballtor "Typ 2"


Staffelpreis per Menge

ab 699,00 € 
Bodenrahmen 

Bodenrahmen



299,00 € 
angezeigte Produkte: 1 bis 10 (von 10 insgesamt)
Seiten:  1 



Fußballtore



Beim Pfostenbruch vom Bökelberg am 3. April 1971 brach beim Bundesligaspiel Borussia Mönchengladbach gegen Werder Bremen der Pfosten eines Holztores, das Spiel wurde abgebrochen. In der Folge wurden alle Bundesligatore auf Aluminium umgestellt, das Ende der Holztore war besiegelt.

Laut den Spielregeln des Weltfußballverbandes FIFA beträgt der Abstand zwischen den Innenkanten der Pfosten 7,32m. Die Unterkante der Querlatte ist 2,44m vom Boden entfernt. Beim Spiel von Jugendmannschaften werden etwas kleinere, 5,00m breite und 2,00m hohe Tore verwendet. Die genauen Dimensionen und Ausführungen sind in der DIN 7900Spielfeldgeräte - Fußballtore - Konstruktionsmaße nachzulesen. In Europa werden die Tore gemäß EN 748 Fußballtore - Funktionelle und sicherheitstechnische Anforderungen, Prüfverfahren geprüft.

Man unterscheidet Tore nach feststehenden Toren, welche in Bodenhülsen stehen und mobilen Toren, welche frei bewegt werden können. Nach DIN/EN und GuV müssen versetzbare Tore gegen Kippen abgesichert werden! TÜV - geprüft nur in Verbindung mit einer Antikipp - Sicherung!

Bei der Netzaufhängung gibt es verschiedene Varianten. In Bodenhülsen feststehende Tore gibt es die "freie Netzaufhängung". Hier werden die Tornetze, neben der Befestigung an Latte und Pfosten an 2 Stahlstangen, die sich knapp hinter dem Tor befinden, befestigt. Eine weitere Variante sind Netzabweiser, welche am Lattenkreuz angebracht sind, hierüber das Netz gespannt wird und beispielsweise an einem Bodenrahmen angebracht werden. Bei mobilen Toren werden die Netze neben der Befestigung an Latte und Pfosten über die Netzbügel gespannt.


Ihr altes Fußballtor fachgerecht entsorgen

Müssen Aluminium, Stahl oder Kunststoffe immer gleich beseitigt werden? Natürlich nicht, denn durch Recycling werden die Ressourcen geschont und der Umweltschutz wird unterstützt. Wenn Sie sich ein neues Fußballtor kaufen möchten, dann stellen Sie sich bestimmt die Frage: Wohin mit meinem alten Tor? Wir möchten Ihnen hier unter die Arme greifen, denn wenn Sie bei uns ein neues Fußballtor bestellen, dann kümmern wir uns um eine fachgerechte Entsorgung Ihres alten Tores. Kosten entstehen Ihnen dafür keine. Im Gegenteil, denn wir verrechnen den Materialwert sogar mit Ihrer Bestellung.

Sie sparen sich somit bares Geld und wissen im Anschluss ganz genau, dass dank Ihrer Entscheidung auf das alte Material schon bald neue Aufgaben warten. Melden Sie sich doch einfach bei uns und setzen Sie sich aktiv für den Schutz unserer Umwelt ein. Kontaktieren Sie uns! Wir machen Ihnen gerne ein Angebot.