HOTLINE 0171 / 72 14 323 info@hm-sportsysteme.de
Markier-Set II

Markier-Set II


Eigenschaften

Um für den Markiervorgang optimal vorbereitet zu sein,
bieten wir das erweiterte Markier-Set für jeden Platzwart:

• Turbo-Aufroller mit Feststellbremse
• 2 Stück T-Erdnägel
• Gürteltasche
• 1 Rolle 2mm Schnur (weiß) à 150m

55,47 €
inkl. MwSt.
zuzügl. Versandkosten

Menge:  

Passende Produkte

HM Rasenmarkierfarbe Ligaweiß Meister

38,89 €

Info In den Einkaufswagen

HM Rasenmarkierfarbe Ligaweiß Champion

97,28 €

Info In den Einkaufswagen

ECOMATIC 1000 Nassmarkierwagen

535,16 €

Info In den Einkaufswagen

Markier-Set I

40,84 €

Info In den Einkaufswagen

Rollmarker Standard Nassmarkierwagen

388,94 €

Info In den Einkaufswagen

PLiFiX® Markierungshilfen

96,50 €

Info In den Einkaufswagen


Rasenmarkierung



Vor der Markierung eine Spielfeldes sind einige Vorbereitungen zu treffen. Das Spielfeld muss genau eingemessen werden, dabei steckt man gewissen Fixpunkte ab, und verbindet diese dann mit einer Schnur. PLiFiX® können hierbei sehr hilfreich sein, um gewisse Fixpunkte dauerhaft zu markieren.

Bei der Rasenmarkierung unterscheidet man 2 Varianten, die Trockenmarkierung und die Nassmarkierung. Bei der Trockenmarkierung wird Kreide, ein weißes, feinpulvriges und biologisch gut abbaubares, reines Naturprodukt mit guter Haftung an den Grashalmen mit einem Trockenmarkierwagen aufgebracht. Der Trockenmarkierwagen verfügt i.d.R. über ein Rüttelsieb oder eine Rundbürste, was einen relativ gleichmäßigen Materialauftrag zur Folge hat.

Bei der Nassmarkierung wird flüssige Farbe, welche frei von umweltschädlichen Giftstoffen, lösemittelfrei sowie biologisch abbaubar sein sollte, mit einem Nassmarkierwagen aufgebracht. Es kann eine direkt anwendbare Farbe verwendet werden, oder ein Konzentrat, welches an die vor Ort gegebene Umstände & Bedingungen mit Wasser angemischt werden kann.

Bei den Nassmarkierwagen gibt es verschieden Systeme. Ein System ist die elektrische Variante, bei der mit Hilfe einer Pumpe die Farbe durch eine Düse auf das Spielfeld aufgesprüht wird. Eine weitere Variante ist mechanisch, hier wird die Farbe über Transferrollen auf das Spielfeld übertragen.